BB-Cream H&M vs. Garnier – Review

Silvester ist vorbei und wer kennt nicht am Tag danach das böse erwachen. Fahle, müde Haut ist nur eine der Begleiterscheinungen einer durchzechten Nacht. Aber zumindest dagegen können BB-Creams schnelle Abhilfe schaffen 😉 .

Garnier hatte zum Produkttest der BB-Cream aufgerufen. Ich hatte mich hier beworben und ein paar Tage später habe ich die Garnier Miracle Skin Perfector BB-Cream light zugeschickt bekommen. Da ich mir ja vor ein paar Wochen die H&M BB-Cream zugelegt hatte, war das Grund genug für mich die beiden Produkte mal zu vergleichen!

bb cream h&m garnier miracle skin perfector

Zunächst einmal vorweg: Ich habe gerade im Winter eine sehr problematische Haut mit Rötungen und durch Heizungsluft gebeutelte, sehr trockene Haut. Normalerweise kämpfe ich da in den kalten Monaten mit reichhaltiger Creme und dem Feuchtigkeits Make-Up von Maybelline an. Aber wenns mal schnell gehen muss, ist ein komplettes Make-Up aufzulegen eher unpraktisch. Für solche Fälle muss eine Alternative her.

Die BB-Cream von H&M fand ich da ganz interessant. Sie ist in den Farbtönen Light beige und Beige erhältlich und kostet 7,95 €. Für meine helle Haut habe ich mich für Light beige entschieden. Die Beschreibung verspricht:

„Leicht aufzutragende, Feuchtigkeit spendende BB-Cream, die den Hautton ausgleicht, Unebenheiten abdeckt und die Haut seidig wirken lässt. SPF15. Inhalt 30 ml.“

bb2.jpgDie Konsistenz ist cremig aber auch eher flüssig. Die Creme lässt sich zwar gut auftragen und verteilen aber muss auch gut verblendet werden (sofort wurde mir klar wozu es da bei H&M den BB-Cream Pinsel gibt). Die H&M BB-Cream ist geruchsneutral oder soll es wohl sein. Riecht für mich aber muffig. Nach dr schnellen Einzieh-Zeit  ist das aufgetragene Ergebnis eher matt, hat aber auch einen leichten Schimmer. Die Haut sieht gleichmäßiger aus und fühlt sich auch samtig an. Rötungen werden abgedeckt, gegen Pickelchen und Augenringe muss aber trotzdem ein Concealer her. Nach ein paar Stunden allerdings hat meine Haut angefangen zu spannen. Für mich also zuwenig Pflege.

Ich habe mich ja super gefreut die Garnier Miracle Skin Perfector BB-Cream zum testen bekommen zu haben. Die Creme kostet ca. 8,25 € und ist den Farbtönen hell und dunkel erhältlich und außerdem noch als Matt-Effect, Anti Falten und Anti-Rötungen. Auch hier habe ich mich bei der Klassik Ausführung für hell entschieden. Auf der Website heißt es:

„Die Garnier BB Cream (Blemish Balm) ist eine 5 in 1 Pflege, die durch ihre besondere Zusammensetzung gleich fünf Bedürfnisse der Haut mit nur einer Pflege abdeckt. Die Garnier BB Cream (Blemish Balm) vereint optimale Feuchtigkeitspflege mit Mineralpigmenten und einem Vitamin C-Komplex. Sie spendet 24h Feuchtigkeit, verleiht einen strahlenden Teint, glättet das Hautbild, kaschiert Fältchen und Hautunebenheiten und hat einen UVA-UVB Schutz LSF 15. Sie sparen Zeit mit dieser Gesichtspflege – in nur einem Schritt zur perfekten Haut!“

Hört sich ja gleich mal gut an.  Die Die Konsistenz ist fester und cremiger als von der H&M BB-Cream und beim Auftragen hat mich auch gleich der schöne, frische Geruch überzeugt. Die Creme verteilt sich ebenso gut, allerdings ist ein verblenden nicht nötig da die Creme mit der Haut verschmilzt und nahtlos über geht.  Es dauert länger bis die Garnier Miracle Skin Perfector BB-Cream einzieht und sie hinterlässt auch einen schimmernden Cremeflim auf der Haut. Die Haut sieht gleich frisch und ebenmäßig aus und fühlt sich gepflegt an. Genau wie bei der H&M BB-Cream deckt auch die Garnier Miracle Skin Perfector BB-Cream Rötungen ab, bei Pickelchen und Augenringen kann sie aber auch nicht viel ausrichten.

bb-cream.jpg

von links nach rechts: ohne alles, h&m bb-cream, garnier miracle skin perfector bb-cream

Fazit: Für meine trockene Haut ist die Garnier Miracle Skin Perfector BB Cream genau die richtige. Die pflegende Wirkung und der frische Duft haben mich überzeugt. Wer allerdings eher fettige Haut hab wird mit BB-Cream von Garnier nicht glücklich werden. Ihren Zweck haben beide erfüllt.

Name.jpg

Advertisements

4 Gedanken zu “BB-Cream H&M vs. Garnier – Review

  1. Ich neige zwar auch zu trockener Haut, mittlerweile ist mir die Garnie BB Cream aber nicht mehr angenehm – meine Haut glänzt sehr schnell sehr speckschwartig an der Stirn, da kann ich mehrmals drüberpudern, es kommt immer wieder durch :/ Aber so vor einem drei viertel Jahr war es meine erste BB Cream und ich mochte sie sehr gern, besonders den Duft!

  2. Also für mich sind BB Creams irgendwie überhaupt nichts! Selbst die hellen Töne sind mir teilweise zu dunkel und hinterlassen einen unschönen Rand! Deshalb bleibe ich lieber bei meinem Make up 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s